Eine Wanderung zu der Wiege Lippes unternahmen rund 22 Erwachsene und 12 Kinder am Sonntag, den 2.Juni 2013 auf Einladung der CDU Schlangen. Bei bestem Wanderwetter kamen jung und alt drei Stunden lang zu Bewegung, Unterhaltung und Information.

Tief unten im Tal der Berlebecke startete der Gang durch die Geschichte der Falkenburg, deren Gründung im Jahr des Herrn 1194 lag, wie Ingo Ziser in einer sachkundigen Führung erklärte.

Aus den Lippeauen rund um Lipperode, oder nach neuesten Erkenntnissen Lippborg, hatte Bernhard der II. zur Lippe den Falkenberg annektiert und begonnen eine Burg zu errichten, dessen Ruinen an diesem Tag besucht wurden. Steil an ging der Aufstieg und am Burgfried angekommen erkannten einige Schlänger das Areal nicht wieder, da die Falkenburg als eine archäologische Grabungs- und Baustelle jetzt eine völlig veränderte Ansicht bot. Dank der Ausgrabungen und sorgfältigen Rekonstruktionen ist heute das ganze Ausmaß der Burganlage zu erkennen. Lohnenswert war die Besichtigung auch für unseren CDU-Bundestagskandidaten Christian Haase der uns begleitete. Bei den Unterhaltungen auf dem Wanderweg schlug der Bogen oft von der Vergangenheit in die Gegenwart, so, als es um Klimawandel ging, damals als die mittelalterlichen Warmzeit in eine Kaltphase ging und auch daraufhin die Burgherren ins nicht so windumtoste Detmold umzogen.

So kann ein Besuch der Falkenburg auf jeden Fall wärmstens empfohlen werden, die Kinder haben etwas zu klettern und für die Erwachsenen ist es ein Ausflug in die Geschichte.

Führungen können gebucht werden und weitere Informationen unter www.falkenburg-lippe.de .

Weitere Fotos unter Bilder und Ereignisse

Nach oben