Antrag Umstellung Flutlichtanlage Rennekamp auf LED

Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt


Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

zur kommenden Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung und Umwelt stelle ich für die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Schlangen den nachfolgenden

Antrag:

die Verwaltung wird beauftragt, zu prüfen, ob

und ggf. mit welchen technischen Maßnahmen und zu welchen Kosten die Flutlichtanlage des Sportplatzes Rennekamp auf LED umgestellt werden kann
eine etwaige Umrüstung durch das Förderprogramm „Kommunalrichtlinie“ (Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld) förderungsfähig ist,
zu welchem Anteil eine Förderung möglich wäre,
mit welchen jährlichen Einsparungen nach einer Umrüstung zu rechnen wäre.

Begründung:

Bekanntlich kam es während des Freundschaftsspiels gegen den SC Paderborn zu einem zweimaligen Ausfall der Flutlichtanlage. Zwar steht zwischenzeitlich fest, dass dies nicht auf einen Defekt der Anlage sondern auf eine allgemeine Überlastung des Stromnetzes zurück zu führen war. Gleichwohl zeigt dieser Vorfall aber auch, dass der Betrieb der Anlage mit einem sehr hohen Stromverbrauch verbunden ist. Der Betriebsstrom ist aufgrund der Eigentumsverhältnisse sowie vertraglicher Vereinbarungen von der Gemeinde Schlangen zu tragen.

Die Flutlichtanlage ist mehrere Jahrzehnte alt. Der Verbrauch entspricht nicht mehr dem Stand der Technik.

Eine Umstellung auf einen energiesparenden LED-Betrieb ist grundsätzlich sinnvoll, insbesondere auch wegen der damit verbundenen allgemeinen Energieeinsparung.

Inwieweit eine solche Umrüstung aus wirtschaftlicher Betrachtung sinnvoll ist, kann erst nach Erstellung einer entsprechenden Kosten-Nutzen-Analyse beurteilt werden.

In diesem Zusammenhang sollte auch geprüft werden, ob Förderungsmöglichkeiten bestehen. Es kommt insoweit die im Antrag genannte Kommunalrichtlinie in Betracht.

Es wird gebeten, für den Fall der Zustimmung das Ergebnis der Prüfung in einem separaten Tagesordnungspunkt in einer Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung und Umwelt zeitnah vorzustellen.
Hierzu ist ein Konzept mit Kostenplan zu erstellen. 


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Husberg
Fraktionsvorsitzender


Nach oben